Archiv der Kategorie: Windkraft in Blieskastel und im Bliesgau

Die aktuellen Pläne 2020/2021

Unser neuer Info-Flyer ist im Umlauf!

Unser neuer Flyer ist seit einigen Tagen im Umlauf.
Wer (noch) keinen hat und sein eigenes Exemplar möchte, kann uns gerne kontaktieren, solange Vorrat reicht 🙂
Auf Seite 1 sind auch die bislang bekannten Potenzialflächen dargestellt, die erstellte Grafik ist noch einmal gesondert hier hochgeladen, dann ist sie deutlicher.

Flyer 04/2021 Seite 1 (c) BI "Windkraftfreie Biosphäre" Bliesgau
Flyer 04/2021 Seite 1 (c) BI „Windkraftfreie Biosphäre“ Bliesgau
Flyer 04/2021 Seite 2 (c) BI "Windkraftfreie Biosphäre" Bliesgau
Flyer 04/2021 Seite 2 (c) BI „Windkraftfreie Biosphäre“ Bliesgau
Flyer (c) BI "Windkraftfreie Biosphäre" Bliesgau - Auszug Potenzialflächen

Auch in Gersheim drohen Windkraftanlagen

Gersheim droht in Utweiler, direkt an der französischen Grenze ebenfalls ein Windpark mit riesigen 6 Megawatt-Anlagen. Planungen scheinen bereits zu laufen: -> Bericht aus der Gemeinde Gersheim (aktualisierter Link nach Relaunch der Gersheimer Website): Link

Eine weitere Bürgerinitiative geht an den Start in Brenschelbach! Artikel aus den Blieskasteler Nachrichten 15/2021

Bürger gründen Interessengemeinschaft gegen die industrielle Stromproduktion!
Rund 20 Bürgerinnen und Bürger schließen sich in einer Initiative zusammen, um dem massiven Ausbau der erneuerbaren Energien in unserem Dorf entgegen zu wirken. Stein des Anstoßes sind Planungen im Bereich „entlang des Birkelwegs- unterhalb der Zollhäuser“ mehrere Hektar große, industriell ausgelegte Freiland-Photovoltaik (8MW) mit Einzäunungen zu errichten – also in direktem Umfeld eines Wohngebietes. Außerdem will die Rot-Grüne Stadtratsmehrheit den Bau neuer Windindustrieanlagen im historisch alten Wald zwischen Altheim und Brenschelbach prüfen.

Weiterlesen

Pressemitteilung der BI in den Blieskasteler Nachrichten Ausgabe KW13/2021

Bürgerinitiative „Windkraftfreie Biosphäre“ Bliesgau (ehemals Bürgerinitiative
Böckweiler „Windkraftfreie Biosphäre“)

Wie bereits in der Presse angekündigt, haben uns die aktuellen Blieskasteler Windkraftplanungen dazu bewogen, uns auf ein breiteres Fundament zu stellen. Gerade aus den neu betroffenen Stadtteilen konnten wir viele Mitglieder hinzugewinnen und auch unser Kernteam erfuhr aus diesen Orten Verstärkung. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, sind wir zukünftig unter unserem neuen Namen Bürgerinitiative „Windkraftfreie Biosphäre“ Bliesgau aktiv. Nach fast einem Jahrzehnt Aktivität als Bürgerinitiative Böckweiler „Windkraftfreie Biosphäre“ werden wir uns auch weiterhin sachlich, fair und mit wissenschaftlich fundierten Argumenten gegen die Windkraftpläne in der Biosphäre Bliesgau zur Wehr setzen. Mit vereinten Kräften – viel Erfahrung im Rücken, neuem Sachverstand und frischen Ideen – fühlen wir uns sehr gut gerüstet für den Kampf, der vor uns liegt.
Gute Beziehungen zu den anderen hier aktiven Bürgerinitiativen und Interessengemeinschaften waren uns immer sehr wichtig. Daran wird sich auch zukünftig nichts ändern. Sollten sich weitere windkraftkritische Kräfte zu den bereits bestehenden hinzugesellen, so kann dies nur nützlich sein. Angesichts der massiven Zubaupläne der rot-grünen Stadtratsmehrheit, ist Widerstand auf breiter Front bitter notwendig.
Weitere Informationen zur Bürgerinitiative „Windkraftfreie Biosphäre“
Bliesgau finden sich auf unserer Homepage:
windkraftfreie-biosphaere.de

Link zum Artikel

Das Thema Windkraft dominierte einmal mehr die jüngste Blieskasteler Stadtratssitzung in der Würzbachhalle. Artikel Rheinpfalz Online 29-03-2021.

Zum Artikel: LINK

https://www.rheinpfalz.de/lokal/saarland_artikel,-stadtratssitzung-heftiger-streit-um-windr%C3%A4der-_arid,5185974.html

Runder Tisch wurde in der SR Sitzung v. 25-03-2020 beschlossen. Bericht aus der Saarbrücker Zeitung Online v. 29-03-2021

Zum Bericht (LINK)

https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saar-pfalz-kreis/blieskastel/windkraft-in-blieskastel-der-runde-tisch-ist-beschlossene-sache_aid-57072819?fbclid=IwAR2U40An9kgS2BABa7kRYkRgHukOwVqtdpBW6Tm62-t0L7-HuLZEoLzcTxc

Beitrag/Stellungnahme der DUB/DieLinke zum Thema: „Runder Tisch zur Förderung erneuerbarer Energien“ aus der Stadtratssitzung v. 25-03-2021

Kurzes Statement der Stadträtin Lisa-Marie Huppert (DUB Die Linke), aus Pinningen zum Thema „Runder Tisch zur Förderung erneuerbarer Energien“. (1:30 min Video). Link zur Facebookseite der Unabhängigen (DUB).

25-3-21 auf der Tagesordnung der Stadtratssitzung der Stadt Blieskastel – „der Runde Tisch“ – wir sind gespannt

Mehr dazu:
Tagesordnung vom 25-3-21 Würzbachhalle, Niederwürzbach, 17:30,

Punkt Ö7: Runder Tisch zur Förderung erneuerbarer Energien Hier: Antrag der SPD/GRÜNE-Stadtratsfraktionen
Beschlussvorlage zum Tagesordnungspunkt (Quelle):

Beschlussvorschlag:

  1. Der Stadtrat beschließt, einen Runden Tisch zur Förderung erneuerbarer Energien in der Stadt Blieskastel zu bilden.
  1. Die Verwaltung wird beauftragt, die organisatorischen Voraussetzungen zu dessen Bildung und Organisation zu schaffen.
  1. Aufgabe des Runden Tisches zur Förderung erneuerbarer Energien ist es, die Planungsprozesse zur Förderung erneuerbarer Energien konstruktiv zu begleiten und Vorschläge für eine über das übliche gesetzliche Maß hinausgehende Information und Beteiligung der Öffentlichkeit zu erarbeiten.
  1. Gegenüber dem Stadtrat und seinen Ausschüssen hat er beratende Funktion.

Die Empörung der Ortsvorsteher, SZ-Artikel vom 19-3-2021

https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saar-pfalz-kreis/blieskastel/windkraft-in-blieskastel-ortsvorsteher-gehen-auf-die-barrikaden_aid-56895367

++Aktuelles+++++Aktuelles+++++Aktuelles+++++Aktuelles+++++

23-03-2021

Wie Sie sicher bereits aus der Presse wissen, haben uns die aktuellen Blieskasteler Windkraftplanungen dazu bewogen, uns breiter aufzustellen. Gerade aus den neu betroffenen Stadtteilen konnten wir viele Mitglieder hinzugewinnen und auch unser Kernteam erfuhr aus diesen Orten tatkräftige Verstärkung. Mit vereinten Kräften – viel Erfahrung im Rücken, neuem Sachverstand und frischen Ideen – fühlen wir uns nun sehr gut gerüstet für den schweren Kampf, der vor uns liegt.
Nach fast einem Jahrzehnt erfolgreicher Aktivität als Bürgerinitiative Böckweiler „Windkraftfreie Biosphäre“ ist es angesichts der massiven Zubaupläne der rot-grünen Stadtratsmehrheit notwendig geworden, uns auf ein breiteres Fundament zu stellen. Als Bürgerinitiative „Windkraftfreie Biosphäre“ Bliesgau werden wir natürlich auch die alten Brennpunkte (wie die Fläche in der Hetschenbach) im Fokus behalten.

Willkommen auf unserer neuen Homepage! Die Seiten befinden sich gerade im Aufbau.

Erste Infos sind bereits hinterlegt. Da die Pläne für die Windkraft im Bliesgau nicht ruhen, werden auch wir nicht stillhalten und weiter für unser Ziel, keine weiteren Windkraftanlagen in der Biosphäre, kämpfen. Hier auf unserer Homepage werden wir nach und nach die neuesten Updates veröffentlichen.

Wir freuen uns für neue Mitstreiter und Unterstützer aus dem Bliesgau. Stöbern Sie auf unseren Seiten und abonnieren Sie z.B. die eMail-Info-Funktion (im rechten Seiten Menü weiter unten). Zusammen schaffen wir es, Transparenz, Naturschutz, Artenschutz und Klimaschutz mit dem Erhalt unseres schönen Bliesgaus unter einen Hut zu bringen. Schauen Sie immer wieder mal rein, die neuesten Infos und Entwicklungen finden Sie auf unserer Seite. Ein Unterstützerkonto wird gerade eingerichtet, dieses finden Sie dann im Menü KONTAKT.

BI-Mitglieder stellen Fragen bei der Stadtratssitzung Blieskastel am 25-2-21!

BI zeigt mit einem noch unter alter Bezeichnung erstellen Handzettel (Bild) Flagge bei der Bürgerfragestunde in der Stadtratssitzung Blieskastel! Die Saarbrücker Zeitung berichtet am folgenden Tag:
https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saar-pfalz-kreis/blieskastel/kommentar-zur-stadtratssitzung-in-blieskastel_aid-56491347