Journalisten im Klimakrieg

So ist ein Beitrag des Diplom-Geologen und Wissenschaftsjournalisten Axel Bojanowski in der von der Bundeszentrale für politische Bildung herausgegebenen Zeitschrift „Aus Politik und Zeitgeschichte“ überschrieben. Bojanowski zeigt auf, dass wissenschaftliche Erkenntnisse zum Klimawandel in den Medien häufig verzerrt dargestellt werden und benennt die Ursachen dieser fatalen Entwicklung. Wer sich von einer weitgehend homogenisierten, alarmistischen und fehlerbehafteten Klimaberichterstattung nicht länger an der Nase herumführen lassen möchte, dem sei die Lektüre dieser sachlich fundierten Analyse wärmstens empfohlen.
Der bereits im November 2019 veröffentlichte Essay hat nichts an Aktualität verloren, nachzulesen ist er hier: https://www.bpb.de/apuz/300422/journalisten-im-klimakrieg-essay