Netzfund: Statusupdate zur Leistungsfähigkeit der ca. 30.000 deutschen Windräder

Die Bürgerinitiative Bliesmenger Gegenwind e.V. schreibt, öffentlicher Post vom 07-09-2021 auf Facebook, Zitat:

Statusupdate zur Leistungsfähigkeit der ca. 30.000 deutschen Windräder – 07. September 2021:
Diese ca. 30.000 deutschen Windkraftwerke erbringen mangels Wind – so gut wie….nichts. Heute Nachmittag tragen sie gerade mal mit 0,52% = 0,358 GW zu den in Deutschland nachgefragten 68,3 GW bei. Zum Vergleich – ein einziges thermisches Kraftwerk liefert ca. 1 GW und mehr – das auch noch bedarfs-/nachfragegerecht. Die Auslastung der Windräder liegt bei fast schon vernachlässigbaren 0,57% ihrer Nennleistung. Der Wirkungsgrad im Vergleich zum betriebenen Aufwand zur Errichtung und zum Betrieb dieser z.T. ausgesprochen monströsen bis zu 250 Meter hohen Anlagen ist zu diesem Zeitpunkt grottenschlecht. Dieser Zustand erstreckt sich über den ganzen Tag und besteht weiter. Der Co2 Footprint je erzeugter kW/h liegt dabei beinahe um den Faktor 10 höher als bei unseren Nachbarn in Frankreich. Ob wir so wirklich die Welt retten. Auch durch die mangelnde Leistung der Windkraftwerke sowie der Abschaltung konventioneller Kraftwerke ist zudem der mittlere Börsen-Strompreis innerhalb eines Jahres von ca. 4 €ct/kWh auf stark schwankende 10-20 €ct/kWh angestiegen. Nicht umsonst sind die deutschen Strompreise mit die höchsten der Welt – mit der Tendenz – stark steigend! Quo Vadis – nach über 20 Jahren Energiewende? Wo ist ein ein schlüssiges, funktionierendes und bezahlbares Gesamtkonzept. Hat das alles den Wert, um unsere unmittelbare Umwelt und Natur nachhaltig zu zerstören.

Sehr schön dargestellt auf der Seite von ElectricityMap:

Bild Quelle: https://www.electricitymap.org/map

Link zur Facebook-Community und zur Homepage der BI Bliesmenger Gegenwind e.V. mit mehr interessanten Infos und Aktionen aus unserer Nachbargemeinde.